Hähnchen mit Butternut Kürbis & Cocktailtomaten
Ein leckeres frisches Gericht

Hähnchen mit Butternut Kürbis & Cocktailtomaten

Teile es in Deinem sozialen Netzwerk

Oder Du kannst den Link kopieren und teilen

Zutaten

4 Hähnchen
1/2 Butternut Kürbis
1 Packung Cocktailtomaten
ca. 2 Esslöffel Öl
Salz & Pfeffer
Marinade
4 Knoblauchzehe
1 Teelöffel Koriander
1/2 Teelöffel Paprika Edelsüß
1/2 Teelöffel Kümmel
1/2 Teelöffel Kurkuma
Saft einer halben Zitrone
2 Esslöffel Öl
Salz & Pfeffer
Features:
  • Fleisch
  • Hauptgericht

Würziges Hähnchen mit saftigen Tomaten die im Mund zerplatzen. Großartig!

  • 55
  • 2 Portionen
  • Leicht

Zutaten

  • Marinade

Zubereitung

Herbst Zeit ist Kürbis Zeit und für Kürbisliebhaber ist das ganze Jahr über Kürbis Zeit. So wie für mich!

Butternut ist für mich mal eine willkommende Abwechslung da man doch meistens zum Hokkaido greift. Er schmeckt auch sehr lecker und passt perfekt zu dem würzigen Hähnchen und den saftigen Tomaten.

Schritte

1
Erledigt

Als erstes muss der Backofen auf 180°C vorgeheizt werden.

2
Erledigt

Schneide als erstes den Kürbis in mundgerechte Stücke. Achte beim Kürbis schneiden darauf dass du die Enden abschneidest und die Schale großzügig entfernst. Den klein geschnitten Kürbis legst Du jetzt in eine Auflaufform.

3
Erledigt

Wasche die Tomaten und lege sie ebenfalls in die Auflaufform. Gib nun noch etwas Öl über das Ganze und würze alles mit Salz und Pfeffer. Wasche jetzt das Hähnchen und trockne es mit einem Küchentuch.

4
Erledigt

Nun müssen wir die Marinade für das Hähnchen vorbereiten. Dafür schneidest Du die Knoblauchzehen und den Koriander und gibst diese in eine kleine Schüssel. Gib noch die Gewürze, den ausgepressten Zitronensaft und das 2 Esslöffel Öl hinzu und rühr alles gut um.

5
Erledigt

Jetzt kannst Du das Hähnchen mit der gerade zubereiteten Paste einreiben. Vergiss die Rückseite nicht ;)

6
Erledigt

Sind alle Hähnchenstücke gut eingerieben legst Du sie auf die Tomaten und den Kürbis in die Auflaufform. Nun ab in den Ofen für ca. 40 Minuten bei 200°C.

Krissi

Vorheriges
Kartoffelsuppe mit Knoblauchbrot
Nächstes
Hackfleischpfanne mit Kichererbsen und Rosinen

Kommentar hinzufügen