Chili con Carne

Chili con Carne

Teile es in Deinem sozialen Netzwerk

Oder Du kannst den Link kopieren und teilen

Zutaten

400 g Rindhackfleisch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Chili
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
400 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Oregano
Kreuzkümmel
frischer Koriander
1 Teelöffel Backkakao
ca. 1 El zum anbraten Öl
Features:
  • Fleisch
  • Hauptgericht

Deftig & Feurig

  • 40
  • 4 Portionen
  • Leicht

Zutaten

Zubereitung

Es geht doch nichts über ein deftiges und feuriges Chili con Carne. Wir reißen aber keine Maggi Tüte auf sondern machen das Ganze selbst! Genau! Es ist nämlich gar nicht so schwer und man so viel mit den Geschmäckern spielen. Magst Du es gerne etwas schärfer? Ja, dann gib halt 2 statt 1 Chili rein. Und kannst Du gar keine Schärfe vertragen, aber stehst trotzdem total auf Chili con Carne dann mach einfach keine Chili rein oder nur ein kleines bisschen. Auch mit dem Backkakao kannst Du variieren. Probiere es aus und mach dir dein eigenes Chili con Carne!

Dazu passt entweder Reis oder ein frisches Baguette!

Schritte

1
Erledigt

Als erstes schneiden wir den Knoblauch, die Zwiebel und die Chili klein. Pass bei der Chili auf das Du den Saft nicht in offene Wunden oder in die Augen bekommst. Das brennt höllisch! Du kannst dabei auch Einmal Handschuhe tragen so wie ich.

2
Erledigt

Gib das Öl in eine Pfanne und erhitze es. Wir braten jetzt das Hackfleisch an.

3
Erledigt

Wenn das Fleisch zur Hälfte durch ist kannst Du den klein geschnittenen Knoblauch, Zwiebel und Chili dazu geben und umrühren. Während das Ganze noch ein bisschen brät können wir bereits den frischen Koriander schneiden, den wir ganz am Schluss auf das fertige Gericht geben werden.

4
Erledigt

Ist das Fleisch fast durch? Dann kannst Du jetzt auch die Dose Mais und Kidneybohnen dazu geben. Dieses solltest Du vorher aus der Dose in ein Sieb geben und unter fließenden Wasser kurz waschen. Gib nun noch die Gemüsebrühe in die Pfanne und rühre alles um.

5
Erledigt

Jetzt wird das Ganze noch gewürzt! Gib etwas Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer, Oregano und den Kreuzkümmel hinein und rühre um. Jetzt kannst Du noch einen Teelöffel Backkakao dazu geben und wieder umrühren. Der Kakao gibt dem Ganzen die dunkle Farbe und ein herberes Aroma. Ich liebe das :)

6
Erledigt

Wenn alles gut umgerührt ist kannst Du den frischen Koriander noch obendrauf geben. Und dann kann auch schon serviert werden. Dazu passt ein frisches Baguette!

Krissi

Pumpkin Pie
Vorheriges
Pumpkin Pie (Kürbiskuchen)
Zwiebelkuchen
Nächstes
Zwiebelkuchen (ohne Speck)

Kommentar hinzufügen